Knipsen kann auch ein Automat!

Fotografieren nicht!

Preiszusammenstellung

Wie kommt ein Preis zustande?

Das Internet ist Segen & Qual zugleich. Egal in welchen Bereichen - als Kunde kann man binnen Sekunden über gewünschte Produkte Preisvergleiche anstellen. Dabei stellt man sich durchaus hin und wieder die Fragen: "Ist billig auch gut?" "Wie ist das Service im Schadenfall?" "Zahlt man hier nicht nur für die Marke?"

 

In Bezug auf die Fotografie habe ich diesbzgl. vor kurzem einen tollen Blog gelesen, denn ich hier kurz zusammenfassen möchte. Vielleicht gelingt es damit leichter zu verstehen, wie Preise im Bereich der professionellen Fotografie kalkuliert werden.

 

Fotografieren ist weit mehr als nur den Auslöser an der Kamera zu betätigen. Vor allem im Bereich der Hochzeitsfotografie. Hier gibt es keine zweite Chance. Hat man den entscheidenden Moment verpasst, war´s das. Daher muss jeder "Schuss" ein Treffer sein. 10 Stunden volle Konzentration. Bei einer Hochzeit - wie ich Sie zum Beispiel fotografiere - werden im Durchschnitt zwischen 700 - 2000 Fotos gemacht. Je nachdem wie lange ich am Tag der Hochzeit gebucht werde. Als Brautpaar hat man in der Regel wenig Ahnung von Fotografie - man erwartet "nur" perfekte Bilder. Und die liefere ich. Anderfalls würde ich Passbilder fotografieren. Somit fällt aber auch enorm viel Arbeit nach Ende der Hochzeitszeremonie für mich an.

 

Bilder müssen gesichtet, Opens external link in new windownachbearbeitet, retuschiert, geschärft....werden. Die Nachbearbeitung der Fotos bei einer solch großen Anzahl beträgt somit durchaus mal bis zu 25-30 Stunden. Wenn ich also am Hochzeitstag den ganzen Tag mit dabei bin, komme ich bei Hochzeiten schon mal auf 40 Arbeitsstunden und mehr. Hierbei ist die Zeit, die ich mit dem Brautpaar im Zuge der Vorbesprechungen verbringe noch gar nicht inkludiert. Ebenso kämen hier nochmals ca. 4 Stunden dazu, die ich bei Opens external link in new windowAfter Wedding Shootings mit dem Brautpaar fotografiere.

 

Für tolle Bilder und einen reibungslosen Ablauf ist auch das richtige Opens external link in new windowFotoequipment mitentscheidend (Siehe dazu folgenden Artikel: Equipment). Gutes Equipment, welches die Qualität der Bilder erhöht, kostet eben. Auch das schlägt sich im Gesamtpreis des Fotografen nieder. Jemand der mit einer Digitalkamera um Euro 150,- aus irgendeinem Diskontmarkt "fotografiert" wird dies vernachlässigen. Wenn aber das gesamte Equipment Euro 10.000,- oder mehr kostet, spielt dieser Faktor eine gewichtige Rolle. Ebenfalls im Preis sind natürlich auch Werbe- und Betriebskosten (Strom, Reisekosten, Werbeflyer, Homepage, ...) inkludiert.

 

Sie sehen also, dass es doch einige Aspekte gibt, die dafür ausschlaggebend sind, warum man bestimmte Summen für perfekte Bilder zahlt. ABER: vergleichen Sie bei Preisangeboten nicht nur die Summe die Sie zahlen, sondern vergleichen Sie auch IMMER die Leistungen die Sie dafür erhalten. Das bringt mich wieder zur Eingangsfrage: "Ist billig wirklich billig bzw. gut?" Die Entscheidung liegt bei Ihnen!

 

Wenn Sie sich für RoVo Photography bzw. Brautfoto.at entscheiden, erhalten Sie bei Hochzeiten IMMER:

- Unlimitierte Fotoanzahl in digitaler Form (DVD)

- Alle Fotos in Druckqualität

- Alle Nutzungsrechte

- Fotobuch (Echtfotopapier)

- Die besten Fotos des Tages als "Opens external link in new windowDiashow" (DVD)

- Die besten Fotos zusätzlich auch in Opens external link in new windowSchwarz/Weiß

Ausführlichere Infos und viele weitere Bilder aus meinem Portfolio finden Sie auch unter www.hochzeits-fotograf-steiermark.at

  • Business
    Business
  • Hochzeit
    Hochzeit
  • Portraits
    Portraits
  • Tiere
    Tiere
  • Familie
    Familie